*Grund #1, warum es sich lohnt, in der Kirche mitzuarbeiten*

Meiner Erfahrung nach sehnen wir uns alle danach, Teil von etwas Größerem zu sein! Wenn ich mich zu lange um mich drehe, dann fehlt da etwas, dann ist da irgendetwas nicht mehr im Gleichgewicht.

Im “Vater Unser”, dem Gebet, welches Jesus seinen Jünger beigebracht hat, beten wir: “Dein Reich komme und dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.” Dieses kleine Wort “Wille” kann auch mit “Wunsch, Leidenschaft oder Traum” übersetzt werden. Gott hat eine große Leidenschaft, er hat einen Traum, nämlich dass Himmel auf Erden immer sichtbarer wird.

Das ist die größte und beeindruckendste Revolution der Weltgeschichte. Und Gott lädt dich und mich ein, daran teilzuhaben, indem wir mitarbeiten dürfen.

Ich habe gehört, dass in manchen Gemeinden in China neue Gläubige mit folgenden Worten in die Gemeinde aufgenommen werden: „Jesus hat jetzt ein neues Paar Augen, um damit zu sehen, neue Ohren, um damit zu hören, neue Hände, um damit zu helfen, und ein neues Herz, um andere damit zu lieben.“

Ich will in der Kirche mitarbeiten: Weil ich Teil von etwas Größerem sein will. Es geht nämlich nicht um mein Reich, sondern um Gottes Reich. Es geht nicht um meine Revolution, sondern um Gottes Revolution.


Philip Zimmermann
Philip Zimmermann

Nach seinem Theologie- und Wirtschaftsstudium in der Schweiz und den USA hat Philip Zimmermann in Strategic Leadership promoviert. Gerade
in der Kombination von Theologie und Wirtschaft sieht er eine sehr interessante Herausforderung, die ihn dazu geführt hat, verschiedene Organisationen und Unternehmen selbst zu gründen und mit aufzubauen. Philip Zimmermann hat live zu mehr als 50.000 Menschen gesprochen und hält über 50-mal im Jahr Seminare und Vorträge zu verschiedenen Themen im Bereich wirtschaftliches und persönliches Wachstum, Leadership und Theologie.